Erfolgsteam – DIE Win-Win Situation


Ich schreibe hier anlässlich der Blogparade von Frank Albers von einfach-effektiv.de über WIN-WIN-Situationen im Business.

Win-Win im online Business

Ich kann nur zustimmen: Wer ein Online Business führt, stößt unweigerlich auf ein riesiges Netzwerk von Geben und Nehmen, sei es in den Facebookgruppen, bei Blogparaden, beim Schreiben von Gastartikeln, beim Geben von Weiterempfehlungen, beim Führen von Interviews. Das Ganze funktioniert nur, wenn alle beteiligten Parteien das Gefühl haben, sie bekommen ungefähr das was sie geben…

Institutionalisierte Win-Win Situation

Mein Business „Träume sind Bäume – Online Erfolgsteams für Frauen mit Visionen“ ist in besonderem Maße auf Win-Win-Situationen fokussiert.

Erfolgsteams (oder auch Mastermindgruppen) sind institutionalisiertes Geben und Nehmen, also quasi eine Win-Win-Situation per Definition. ?

Was ist ein Erfolgsteam?

Ein Erfolgsteam ist eine Gruppe von Leuten, die vereinbaren, sich regelmäßig und verbindlich online oder offline treffen. Die Treffen folgen einem fix definierten Ablauf und die Mitglieder (3-6) unterstützen sich gegenseitig dabei, ihre Ziele zu erreichen.

Gemeinsam, ist es leichter, Ziele zu erreichen, als alleine, wobei im Erfolgsteam jede/r seine eigenen Ziele verfolgt und dabei von den anderen unterstützt wird und – im Gegenzug – die anderen unterstützt.

Die Unterstützung erfolgt dabei auf unterschiedliche Art und Weise:

  • Ziele setzen und Kontrolle der Zielerreichung
  • Probleme benennen und gemeinsam Lösungswege brainstormen
  • Intensivere 1:1 Unterstützung bei schwierigeren Aufgaben (z.B. „Ich ruf morgen um 9:00 beim Verlag an, kannst du bitte um 9:30 einen Kontrollanruf bei mir machen?“)

Die Treffen sind möglichst knackig und kurz. Zeit für Klatsch und Tratsch ist bestenfalls davor oder danach, aber eigentlich geht es auch ganz ohne. Wichtig ist, dass alle mit ihren Zielen weiterkommen.

Die Gründe, an einem Erfolgsteam teilzunehmen sind vielfältig. Hier habe ich die 10 wichtigsten aufgelistet.

 

Wie kommt man zu einem Erfolgsteam?

Wer Teil eines solchen Teams werden möchte, kann einfach 2-5 Leute suchen und ein eigenes Erfolgsteam gründen. Wer das aber nicht schafft – wie ich eine Zeit lang – kann sich auch an Leute wenden, die Erfolgsteams organisieren oder vermitteln – wie mich zum Beispiel.

Ganz wichtig:

Regeln für ein erfolgreiches Erfolgsteam 

Damit ein Erfolgsteam für alle ein Gewinn ist, müssen Geben und Nehmen, Kosten (Aufwand) und Nutzen ausgeglichen sein.

Um das zu gewährleisten, gibt es ein paar einfache Regeln (die sich banal anhören, aber essenziell sind und unbedingt ausgesprochen werden müssen).

  • Haltet euch an die vereinbarten Termine und seid pünktlich.
  • Macht Redezeiten aus und haltet euch daran.(Ein einziger Alleinunterhalter kann das Erfolgsteam zerstören.)
  • Haltet die Gesamtdauer von max. 1,5-2 Std. ein.
  •  Haltet euch an den vereinbarten Ablauf.
  • Habt Ziele und scheut euch auch nicht diese zu ändern, wenn sie nicht passen, aber habt Ziele! – jede/r für sich. (Sonst dümpelt das Ganze nur so herum und wird schnell sinnlos.
  • Führt zeitnah Protokoll.
  • Wechselt euch bei den Aufgaben (Organisator, Zeitwächer, Protokolführer) ab!
  • Keine Geschäfte im Erfolgsteam!
  • Vorbereitet sein. Mache dir deine Erfolge bewusst und entscheide, was dein Thema ist… (Hier kannst du ein Vorbereitungsblatt herunterladen.)

Wenn ihr das Gefühl habt, dass etwas schief läuft: Ruft euch die Regeln ins Gedächtnis und sprecht es an. Niemand will Woche für Woche oder Monat für Monat Zeit in ein sinnlose, nervenaufreibendes Erfolgsteam investieren – sonst ist das Team schneller Geschichte, als du schauen kannst.

Stellt dem Team Fragen, werft eure Anliegen in die Runde. Sagt nicht ihr „habt“ nichts. Das ist nicht wahr. Kein Anliegen ist zu klein oder zu blöd um eingebracht zu werden und auch große Anliegen finden ihren Platz. Auch sich wiederholenden Anliegen werden die Teammitglieder wohlwollend entgegenkommen. ?

Ich war bei einem Erfolgsteam, in dem wir gegen alle oben genannten Regeln verstoßen haben – a la Alleinunterhalter trifft unverlässliche Teammitglieder ohne Anliegen  zum stundenlangen Geschäfte Machen. Da ging ich nach ein paar Monaten nur mehr widerwillig hin und mit der Geburt meiner 3. Tochter hat sich das erst mal aufgehört.

Beim nächsten Mal habe ich mein gesamtes Erfolgsteamwissen vom Workshop bei Gudrun Schwarzer mitgenommen und das ganze stukturierter angepackt, am Anfang alle Regeln besprochen und vereinbart und siehe da: wir treffen uns immer noch gerne (per Google Hangout) und profitieren davon.

Durch die Vereinbarung am Anfang kann man eine etwaige Schieflage viel leichter ansprechen.

 

Hast du schon Erfahrungen mit einem Erfolgsteam/ Mastermindgruppe? Welche? Schreib mir einen Kommentar!

Ich freue mich, von dir zu hören!

 

2018-07-10T15:46:18+00:00

3 Comments

  1. iska 12. Dezember 2017 at 11:35 am - Reply

    Danke für die super prägnante Zusammenfassung, die Anleitung finde ich sehr hilfreich! Dieser Link funktioniert (ev nur bei mir?) leider nicht: „Die Gründe, an einem Erfolgsteam teilzunehmen sind vielfältig. Hier habe ich die 19 wichtigsten aufgelistet.“

    • sonci 13. Dezember 2017 at 12:00 am - Reply

      Hallo Iska, es freut mich sehr, dass dir mein Artikel gefallen hat. Danke für den Hinweis auf den broken Link! Ich habe es jetzt ausgebessert und du kannst meine 10 (nicht 19 – Tippfehler von mir) Gründe für ein Erfolgsteam jetzt lesen…

Leave A Comment

Zum Newsletter anmelden

Jetzt für meinen Newsletter anmelden!

Willst du mit deinem Business erfolgreich sein?

 

Dann entscheide JETZT dich dafür!

Ich unterstütze dich dabei, dein Unternehmen sichtbar zu machen, indem die Technik besiegst und dein Netzwerk vergrößerst und Anregungen und Feedback von außen bekommst. 

Melde dich für den Newsletter an, damit du neue Anregungen und interessante Angebote nicht verpasst!

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Bitte checke noch deine Emails und klicke auf den Bestätigungslink.