Instagram für dein Unternehmen nutzen

Vor kurzem habe ich ja über meinen Einstieg auf Instagram berichtet und einen vertiefenden Artikel versprochen. Hier ist dieser nun:

Wer ist auf Instagram?

620 Tausend ÖsterreicherInnen hatten im Juni 2015 bereits einen Instagram Account. Davon fallen mehr als die Hälfte auf die 20-29-jährigen. Das Verhältnis von Frauen und Männern ist ungefähr ausgewogen. In Deutschland nutzen sogar 9 Millionen Menschen Instagram. – Potenzial ist also vorhanden. Vor allem, wenn man eine junge Zielgruppe ansprechen will.

Darüber hinaus wird Instagram in einer Studie des Forrester Instituts als König des Social Engagements bezeichnet. Lt. der Studie erzielten Top-Marken in Instagram pro Follower im Durchschnitt eine Interaktionsrate von 4,21 %. Damit ist das Nutzer-Engagement auf Instagram 58 Mal höher als auf Facebook und 120 Mal höher als auf Twitter.

Nutzungsmöglichkeiten

Aufbau der eigenen Marke – 5  Tipps:

1. Sei deiner Marke treu
Die Bilder sollten deiner Marke entsprechen und eine klare Sprache sprechen.

2. Teile deine Erfahrungen
Gib deinen Followern einen Einblick in deine Welt bzw. deinen Lifestyle, damit sie Lust auf mehr bekommen.

3. Finde Schönheit und zeige sie
In deinen Produkten, in dem Lifestyle, den man mit deinen Produkten hat, in der Natur (wenn es passt)

4. Rege zu Taten an
Starte eine Bewegung rund um deine Marke. Nike hat z.B. in der #runfree Kampagne die Menschen dazu angeregt, Fotos von sich zu machen, wie sie laufen.

5. Kenne deine Leserschaft
Finde heraus, was die Leute an deiner Marke lieben und wie du die Aufmerksamkeit neuer Kundne gewinne kannst.

Englische Quelle: https://blog.business.instagram.com/post/76235731349/tools-and-tips-to-help-marketers-inspire-and

Die persönliche Seite zeigen

Gerade als Online Solopreneurs können und sollen wir auch unsere persönliche Seite zeigen. Gemeinsame Interessen, abseits des Businessthemas, fördern die Verbundenheit und machen einfache Follower zu wahren Fans.

Behind the Scenes-Bilder

Nach außen hin, sieht ja alles immer perfekt aus, oder? Bei Events, Webinaren, Workshops, Podcasts, Videoaufnahmen, etc. bietet es sich an, Bilder aus dem Hintergrund zu zeigen, wie es wirklich läuft. Das ist interessant und erhöht die Sympathiewerte – vor allem wenn auch ein bisschen Unperfektion gezeigt wird…

Bilder über Events

Wenn du Events veranstaltest, ist Instagram die ideale Plattform, um visuell darüber zu berichten. Es wird ebenso jenen gefallen, die dort waren, wie jenen, die gerne dort gewesen wären.

Zeitnahe Hinweise auf Webinare etc.

Nachdem die Reaktionen bei Instagram extrem zeitnah erfolgen, bevor die Bilder im digitalen Nirvana verschwinden, kann man diese Tatsache nutzen, um kurzfristige Hinweise z.B. auf Webinare zu veröffentlichen. Wen’s interessiert und wer Zeit hat wird kommen…

Affiliate Marketing

Auch Affiliate Marketing für thematisch passende Produkte, kann man über Instagram machen (= Produkte empfehlen und bei Kauf eine Provision erhalten). Eine Schwierigkeit hierbei ist, dass man nur als zahlender Werbekunde Links direkt bei den Bilder setzen kann. Ein beliebter Workaround hierfür ist, den Link im Profil dementsprechend anzupassen und darauf hinzuweisen.

Es gibt ganze Affiliate-Imperien, die so ihr Geld verdienen. https://www.onlinemarketingrockstars.de/instagram-affiliate/

Wie war das noch einmal mit den Hashtags?

Was ist ein Hashtag?

Ein Hashtag ist quasi die Kategorisierung bei Twitter und Instagram, teilweise auch bei Facebook und Pinterest. Es sieht folgendermaßen aus: # (Raute Symbol) gefolgt von einer eindeutigen Bezeichnung. z.B. #traeumesindbaeume, #love, #finallydone, etc.

Mittels Hashtags können Benutzer Beiträge, die sie interessieren finden. Nur wenn du Hashtags verwendest, werden deine Beiträge von nicht-Abonnenten wahrgenommen und du kannst neue Abonennten/Follower gewinnen.

Wie verwende ich Hashtags auf Instagram?

1. Verwende bestehende Hashtags….

Möglichst welche, die gut zu deinem Inhalt und zu deiner Marke passen und die aber auch häufig verwendet werden. Dadurch kannst du mehr Nutzer auf deine Marke aufmerksam machen.

Um Hashtags zu finden, gibt es Seiten, die beliebte Hastags auflisten, z.B. hier https://websta.me/hot oder du gibst in Bildbeschreibung in der Instagram-App einfach # und einen beliebigen Anfangsbuchstaben möglicher Hashtags ein und bekommst dann Vorschläge (inkl. der Info, wie viele Beiträge es bereits dazu gibt). Nimm passende Hashtags, die auch schon über viele Beiträge verfügen.

2. Erfinde eigene Hashtags für dein Unternehmen, oder für deine Kampagnen

Dadurch kannst du die Inhalte gut sortieren und sie können leicht gefunden werden. (Wenn erst einmal jemand auf die Idee kommt danach zu suchen.)

Du kannst und sollst Kunden und Interessenten dazu ermutigen, die gleichen Hashtags zu verwenden. z.B. #traeumesindbaeume, wenn sie über Erfolgsteams oder über Schritte zu ihren Träumen berichten.

Eine beliebte Strategie für viel Reichweite der eigenen Beiträge ist es, ca. 3-5 Hashtags bei der Bildbeschreibung hinzuzufügen und dann einige Minuten nach der Veröffentlichung noch weitere Hashtags in den Kommentaren einzutragen. So kannst du die Reichweite für deinen Beitrag maximieren.

Weitere Tools um passende Hashtags zu finden: 
https://www.gruenderszene.de/allgemein/instagram-hashtags-buch/2

Mehr Informationen zu Hashtags:

https://www.futurebiz.de/leitfaden-instagram-marketing/#Hashtags%20auf Instagram

Werbeanzeigen auf Instagram

Man kann auch bezahlte Werbeanzeigen auf Instagram zu schalten. Dies wird über den Facebook Power-Editor gemacht. Die Anzeigen erscheinen dann als Sponsored Posts im Newsfeed der Zielgruppe. Sie sehen wie normale Posts aus, sind aber mit einem Pfeil und dem Hinweis „Sponsored“ gekennzeichnet.

Mögliche Ziele von Instagram Anzeigen sind:
– Traffic für die Website generieren
– Installation einer mobilen App
– Videoaufrufe generieren

Ein Vorteil ist die genaue Zielgruppenansprache (so wie bei Facebook Werbung). Durch gezielte Bildsprache können Kunden besonders emotional angesprochen werden.

So viel zur Theorie. Ich persönlich würde mich erst mal nicht über bezahlte Instagram Werbung drübertrauen, sondern gegebenenfalls eine/n ExpertIn engagieren…

Den Erfolg auf Instagram messen

Einerseits solltest du Reaktionen, Likes und Kommentare auf deine Bilder erhalten und die Zahl deiner Abonnenten sollte steigen.

Wenn du die Erfolge im Detail verfolgen willst, gibt es Werkzeuge von Drittanbietern, mit denen du deinen Erfolg auswerten kannst. Ein gutes und kostenloses Tool ist z.B. Iconosquare.

Und dann gibt es da ja auch noch…. Pinterest…

Pinterest hat deutlich weniger User als Instagram, aber interessanterweise ist die Mehrheit davon weiblich.

Einen tollen Vergleich zwischen Instagram und Pinterest habe ich hier https://mompreneurs.de/instagram-oder-pinterest/ gefunden – und ich muss sagen, Pinterest hört sich ebenfalls sehr vielversprechend an und kommt auf meine „das mach‘ ich irgendwann auch noch“-Liste.

Mein Fazit

Instagram ist kein Kanal für klassische Werbebotschaften. Es lässt sich aber unterstützend einsetzen, wenn die Zielgruppe passt und man es schafft, ansprechenden Content zu erstellen. Dann kann Instagram ein weiterer Baustein in der Unternehmenskommunikation sein. Wenn man z.B. auf Facebook das Gefühl hat, nur mehr immer die gleichen Leute zu erreichen, bieten die Hashtags eine Möglichkeit, ganz neue Leute anzusprechen.

2018-07-10T15:46:19+00:00

Leave A Comment

Toggle Sliding Bar Area

Zum Newsletter anmelden

Jetzt für meinen Newsletter anmelden!

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Um fortfahren zu können, musst Du eine Cookie-Auswahl treffen. Hier erfährst du, was die verschiedenen Optionen bedeuten.

  • Alle Cookies zulassen (inkl. Google Analytics):
    Alle Cookies, auch die von Google Analytics
  • Nur technisch notwendige Cookies zulassen:
    Es werden nur Cookies gesetzt, die für den Betrieb dieser Webseite technisch notwendig sind. (phpSession ID, Cookie Einstellungen)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

Willst du mit deinem Business erfolgreich sein?

 

Dann entscheide JETZT dich dafür!

Ich unterstütze dich dabei, dein Unternehmen sichtbar zu machen, indem die Technik besiegst und dein Netzwerk vergrößerst und Anregungen und Feedback von außen bekommst. 

Melde dich für den Newsletter an, damit du neue Anregungen und interessante Angebote nicht verpasst!

Du hast dich erfolgreich angemeldet! Bitte checke noch deine Emails und klicke auf den Bestätigungslink.